Es werde Licht – Die ideale Schreibtischleuchte für ein ungestörtes Arbeiten

Der Schreibtisch steht, ein passender Bürostuhl sorgt für optimale Bewegungsfreiheit, und auch das Arbeitsequipment ist komfortabel auf der Arbeitsfläche arrangiert. Was nun zum perfekten Arbeitsglück fehlt ist sicherlich bei Tageslicht nicht immer gleich auszumachen, doch für ein ungestörtes und einwandfreies Werken unerlässlich: Die Schreibtischleuchte.

Tageslicht bietet keine gleichbleibende Helligkeit

Ohne dieses wichtige Accessoire ist ein optimal eingerichtetes Büro letztendlich eben nur suboptimal zu nutzen. Denn eine einwandfreie und verlässliche Beleuchtung ist für jegliche Tätigkeiten am Schreibtisch unerlässlich. Selbst wenn man annimmt, dank Tageslichteinfall ausreichend Helligkeit zu erlangen. Die Helligkeit des Tageslichts ist sicherlich zu weilen angenehm und scheinbar ausreichend, doch die Tatsache das Tageslicht im Einfall stets schwankt, und nicht durchweg eine gleichbleibende Helligkeit bieten kann, ist für den Arbeitsprozess eher hinderlich.

Deshalb sollte eine hochwertige Arbeitsleuchte zu jeder Büroeinrichtung gehören, wie Schreibtisch und Bürostuhl. Doch welche Leuchte ist geeignet? Sicherlich ist die Auswahl groß, und die Wahl scheint etwas schwierig, doch einige wichtige Details sollten dabei beachtet werden sowie bestimmte Kriterien von der Leuchte erfüllt sein, damit auch hier nichts schief läuft und die richtige Wahl getroffen werden kann.

Das Licht gehört auf die Arbeitsfläche

Wichtig ist, bei der Anschaffung einer Leuchte nicht stur auf den Preis zu starren, da viele Billigmodelle auch oft genug nur billige Leistung bringen, ohne unterstützend tätig zu sein. Doch deshalb muss ein Modell nicht auch teuer sein. Beim Kauf sollte in erster Linie darauf geachtet werden, dass man von der Leuchte nicht geblendet wird. Soll heißen, dass die Leuchte eine sogenannte Eigenblendung besitzt, und ihre Leuchtkraft nicht wild streut, sondern in einem kegelförmigen Strahl nach unten gut ausleuchtet. Denn das Licht gehört dahin, wo gearbeitet wird, nämlich auf die Arbeitsfläche, und keinesfalls in das eigene Gesicht.

Idealerweise sollte man eine Schreibtischlampe wählen, die zusätzlich die Fähigkeit der Dimmung besitzt. So entscheidet man selbst, welche Lichtintensität nun benötigt wird, und hat freie Hand über „sehr gut ausleuchtend“ und „leicht erhellend“. Wenn diese wenigen Details beachtet werden, dann steht einer perfekten Arbeitsplatzbeleuchtung nichts mehr im Wege.

Bookmarks:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • Webnews
  • YahooMyWeb
  • Y!GG


Mehr lesen:

  • nicht gefunden

Discussion Area - Leave a Comment